Flussabend: Crew an der Saale

Fluss-Landschaften in ihrer ganzen Pracht mit der Kamera einzufangen – das reizt unsere Crew besonders. Hier Kameramann Stefan Thomm und Steadycam-Operator Alex Foster mit unseren Moderatoren Janine Strahl-Oesterreich und Peter Bause auf der Saale.

Diese Bilder entstanden im Jahrhundertsommer 2003, der uns grandioses Drehwetter bescherte. Jeden Tag Sonne – zehn Tage lang. Die lose Reihe der MDR-Flussabende startete im Sommer 2002, als zum ersten Mal der Internationale Elbebadetag ausgerichtet wurde. Uns wurde prophezeit, niemand werde sich in den dreckigen Fluss wagen. Doch unsere Redakteurin Martina Wagner glaubte fest an die Idee und an den Enthusiasmus der Flussfreunde. Sie war selbst an der Elbe aufgewachsen und im Fluss geschwommen. Sie sollte Recht behalten. Mehr als 10 000 Mutige wagten sich in die Elbe und bescherten unserer Premieren-Sendung eine hohe Quote. Seither entstanden 13 Flussabende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.