Kegelrobben auf Helgoland – Ein herzerwärmendes Naturerlebnis

Kurz nach Weihnachten setzten wir von Cuxhaven nach Helgoland über, denn dieses Jahr wollten wir zum ersten Mal die neugeborenen Kegelrobben-Babys mit dem weißen Fell und den großen Kulleraugen hautnah selber erleben.

Gleich vorweg: Es ist ein herzerwärmendes Natur-Schauspiel, das seinesgleichen sucht. Auf der kleinen Insel Düne neben der Hauptinsel Helgoland wurden bis zu unserem Besuch am 28. Dezember 2017 schon 322 junge Kegelrobben in dieser Saison geboren. Wir konnten uns überzeugen. Die Tiere fühlen sich pudelwohl und lassen sich von den neugierigen Blicken nicht im Geringsten beim Liebesspiel stören. Das Nebeneinander von Mensch und Tier ist nicht ohne, denn die Robben liegen praktisch überall, nahe am Rollfeld des Insel-Flughafens, direkt auf den Wegen oder direkt am Anlegesteg. Oft sind sie so gut getarnt mit ihrem Fell, dass der Besucher sie übersieht und beinahe drüberstolpert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.